Projektübung SS 2014

Jeder architektonische Entwurf enthält einen utopischen Aspekt, indem er das bildhafte Modell einer noch nicht vorhandenen sozio-räumlichen Form darstellt. Die utopische Dimension des Entwerfens wurde jedoch seit den 1970ern immer stärker vernachlässigt. Derzeit entsteht angesichts der globalen Umwelt- und Wirtschaftskrisen eine neue Nachfrage nach utopischen Visionen von alternativen Lebensweisen: das imaginative Potential der Architektur ist dabei besonders gefragt. Ziel dieser Projektübung ist es, eigenständige Entwürfe zu thematischen Schwerpunkten der utopischen Architektur zu entwickeln. Dabei werden die Formate Text und 3D-Modell als Entwurfs- und Darstellungsmethoden genutzt. Die Übersetzung zwischen Text und Modell wird die dem utopischen Denken immanente Spannung zwischen abstrakten Idealen und konkreten architektonischen Vorstellungen von einem anderen Miteinander sichtbar machen.

 

Verpflichtende Wahlfächer:
143.804 AK Architekturtheorie
143.824 Aktuelle Tendenzen in der Architektur