Anselm Wagner

Anselm Wagner

Univ.-Prof. Mag.Dr.phil.

Mail: anselm.wagner@tugraz.at

Sprechstunden
Dienstag 9.00–11.00 Uhr

Tel: +43 (316) 873 - 6270
Fax: +43 (316) 873 - 6779

Biographie

1965 in Salzburg geboren. Studium der Kunstgeschichte, Philosophie und Klassischen Archäologie an den Universitäten von Salzburg und München. Diplomarbeit zur romanischen Architektur in Südtirol (1991), Dissertation zur Geschichte des Salzburger Kunstvereins (2002). Ab 1988 Tätigkeit als freier Kunstkritiker und Ausstellungskurator. 1992-96 Mitbegründer und Geschäftsführer der Galerie 5020 in Salzburg. Redakteur der Kunstzeitschriften frame, Wien (2000-02) und spike, Wien (2004-06). Ab 1996 diverse Lehraufträge an der Universität für angewandte Kunst Wien, der Universität Mozarteum Salzburg, der Universität Wien, der Universität Graz und der Katholischen Privatuniversität Linz. Universitätsassistent an der TU Wien (1997-98), der Akademie der bildenden Künste Wien (2002-03) und der TU Graz (2004-08). Research Fellow am Clark Art Institute Williamstown, Massachusetts (2004). Gastprofessuren an der TU Wien (2002-03), der TU Graz (2008) und der University of Minnesota, Minneapolis (2009). Seit 1. März 2010 Universitätsprofessor und Vorstand des Instituts für Architekturtheorie, Kunst- und Kulturwissenschaften der TU Graz. Mitglied der Grazer Altstadt-Sachverständigenkommission, der AG „Wissenschaft und Kunst“ der Österreichischen Forschungsgemeinschaft, der European Society for the History of Photography und der Association Internationale des Critiques d’Art.

 

Forschungsschwerpunkte

Kunst und Architektur der Gegenwart, kritische Architekturtheorie, Institutions- und Wissenschaftsgeschichte, Forschungsprojekt zu Reinheit und Schmutz als ästhetische Kategorien der Moderne. Herausgeber der Buchreihe „architektur und analyse“ (seit 2012 bei jovis, Berlin).  

 

Publikationen

Epochenübergreifende bzw. bild- und kulturwissenschaftliche Beiträge

Staub(Hg. zus. mit Daniel Gethmann) Staub. Eine interdisziplinäre Perspektive (Schnittstellen. Wissenschaft und Kunst im Dialog Bd. 2), Wien-Berlin: LIT-Verlag 2013 (192 Seiten)

«Einleitung» (zus. mit Daniel Gethmann), in: ebd., S. 7–12

«Historie versus Hygiene. Staub in der Architektur(theorie)», in: ebd., S. 75–106

 (Interview) «’Die Hygiene war einst, was heute die Nachhaltigkeit ist’. Der Kunsthistoriker und Architekturtheoretiker Anselm Wagner hat einen treuen und ständigen Wegbegleiter erforscht – den Staub. Ein Gespräch mit Tiz Schaffer», in: Falter 48, 2013, S. 52f, http://www.falter.at/falter/2013/11/26/die-hygiene-war-einst-was-heute-die-nachhaltigkeit-ist/

«Spannungsmomente. Zur Anthropologie des Bildes in der westlichen Kunstgeschichte», in: Johanna Rolshoven/Christian Friedl (Hg.): Spannungen. Beiträge von Vortragenden der Montagsakademie 2012/13 (Montagsakademie Bd. 9), Graz: Grazer Universitätsverlag 2013, S. 95–127

(Artikel) «Deponie», in: Nadine Marquardt/Verena Schreiber (Hg.): Ortsregister. Ein Glossar zu Räumen der Gegenwart, Bielefeld: Transcript-Verlag 2012, S. 83–88

(Hg.): Abfallmoderne. Zu den Schmutzrändern der Kultur (grazer edition Bd. 4), Wien-Berlin: LIT-Verlag 2010 (328 Seiten); 2. Aufl. 2012

«Vorwort», in: ebd., S. 3–8

«Wir säubern Graz! Zum Motiv des Straßenkehrens in der politischen Bildpropaganda», in: ebd., S. 271–310

50117-2wagner.indd «Abfallmoderne. Ein Symposion zu den Schmutzrändern der Kultur, 4.–5. Juni 2008», in: GAM Graz Architecture Magazine 05, 2008, S. 212–213 (engl. S. 213)

«Zu einer Kunstgeschichte des Schattens», in: Schattenspiel. Schatten und Licht in der zeitgenössischen Kunst. Eine Hommage an Hans Christian Andersen, Ausst.-Kat. Kunsthallen Brandts Klaedefabrik Odense, Kunsthalle zu Kiel, Oberösterreichische Landesgalerie Linz, Heidelberg: Kehrer 2005, S. 89–106 (dän. S. 73–88, engl. S. 107–122)

«Chronique scandaleuse. Die Kunst im Hurenhaus», in: frame 4, Sept./Okt. 2000, S. 86–93

(Red.) «Die Tode der Malerei», in: frame 3, Juli/August 2000, S. 72–79

«David, Lacan und Video oder Als die Bilder stehen lernten», in: Rosa Brueckl/Gregor Schmoll (Hg.), Das Frühwerk, Graz: Edition Camera Austria 1999, S. 6–20 (engl. S. 7–21)

«Von Ägypten bis Whiteread: zum ‚Tod der Zeit’ in der Skulptur», in: Zeitskulptur – Volumen als Ereignis, Ausst.-Kat. Landesgalerie am Oberösterreichischen Landesmuseum Francisco-Carolinum, Linz 1997, S. 9–31

(Rez.) «Im Blick: Agri-Kultur» (Kristian Sotriffer, Heu und Stroh. Ein Beitrag zur Kultur- und Kunstgeschichte, Linz 1990), in: Salzburger Nachrichten, 18. 5. 1991, Wochenendbeilage, S. IX Dienten am Hochkönig (Christliche Kunststätten Österreichs Nr. 178), Salzburg: Verlag St. Peter 1990 (15 Seiten) 

Kunst und Architektur der Spätantike und des Mittelalters

«Was bedeuten Amor und Psyche auf frühchristlichen Sarkophagen?», in: Johanna Aufreiter/Gunther Reisinger/Elisabeth Sobieczky/Claudia Steinhardt-Hirsch (Hg.), KunstKritikGeschichte. Festschrift für Johann Konrad Eberlein, Berlin: Reimer 2013, S. 19–46

«Der Bräutigam im Fenster. Zur Rezeption französischer Portalprogramme in der Südtiroler Wandmalerei um 1200», in: Das Fach Kunstgeschichte und keine Grenzen? 10. Österreichischer Kunsthistorikertag, 30. September–3. Oktober 1999 (=Kunsthistoriker 15/16, 1999/2000), S. 21–27

«Die Jungfrauen und der Bräutigam. Zur Ikonologie der romanischen Wandmalereien von Müstair und Hocheppan», in: Belvedere 5, H. 2/99, S. 46–57

«Hocheppan. Untersuchungen zu Burg und Adel», in: Diplomarbeiten und Dissertationen aus Österreich, Abstracts von 1989 bis 1993 (= Kunsthistoriker, Sondernummer 1993), o. P. (2 Seiten Text) Hocheppan. Untersuchungen zu Burg und Adel, phil. Diplomarbeit Salzburg 1991 (174 Seiten Text) 

Kunst und Architektur der frühen Neuzeit

«Salzburgs vergessene Juwele: Sebastiansfriedhof und Gabrielskapelle», in: Bastei 59, H. 4, Dez. 2010, S. 10–17 «Ein heiliges Bad. Das Mausoleum des Salzburger Erzbischofs Wolf Dietrich von Raitenau», in: Belvedere 8, Heft 1/2002, S. 56–73 (engl. S. 100–110)

«Begehrte Knaben. Zur Mehrdeutigkeit und Funktion der Putten in der religiösen Emblematik», in: Wolfgang Harms/Dietmar Peil (Hg.), Polyvalenz und Multifunktionalität der Emblematik. Akten des 5. Internationalen Kongresses der Society of Emblem Studies (Mikrokosmos Bd. 65), Frankfurt a. M.-Berlin-Bern-Bruxelles-New York-Oxford-Wien: Peter Lang 2002, Teil II, S. 615–632

(Rez.) «Edzard Storck, Symbolsprache in Giorgiones Gemälde La Tempesta, Bietigheim/Württemberg 1983», in: Kunst und Kirche 49, 1986, S. 61 

Kunst seit 1800 und Klassische Moderne

«Rudolf Agricola, ‚Amazone’; Fritz Klimsch, ‚Olympia’». Anselm Wagner im Gespräch mit Martin Hochleitner, Komm hör Kunst im Salzburger Landeskrankenhaus, 2013, http://www.kommhoer.at/

(Rez.) «Diskussionsstoff. Die Frankfurter Schirn schreibt die moderne Kunstgeschichte um», in: Parnass 27, H. 4/2007, S. 6

«Nochmals: Klimt», in: Parnass 26, H. 1/2006, S. 8

(Artikel) «Josef Floch, Kat.-Nr. 7, Monte Pellegrino, Palermo, Sicilia, um 1931», in: Moderne Kunst/Modern Art IX, Auss.-Kat. Kunsthandel Wienerroither & Kohlbacher Bd. 10, Wien 2006, S. 20f (engl.: ebd.)

(Artikel) «Josef Floch, Kat.-Nr. 8, Low Tide in France, 1947», in: ebd., S. 22f (engl.: ebd.)

(Artikel) «Josef Floch, Kat.-Nr. 9, Rest, 1956», in: ebd., S. 24f (engl.: ebd.)

«Der Teleskop-Effekt: Von wo malte Klimt seine Landschaften?», in: Stephan Koja (Hg.), Gustav Klimt. Landschaften, Ausst.-Kat. Österreichische Galerie Belvedere, Wien, München-New York: Prestel 2002, S. 161-171; Paperback-Ausgabe 2006 (ebenso amerikanische Ausgaben)

«’Ein Tiroler Passionsspiel’. Voraussetzungen und Ikonologie von Max Weilers Herz-Jesu-Zyklus», in: Max Weiler. Die Fresken der Theresienkirche in Innsbruck 1945–47, Ausst.-Kat. Galerie im Taxispalais Innsbruck, Innsbruck: Haymon 2001, S. 105–141

(Rez.) «’Die verletzte Diva. Hysterie, Körper, Technik in der Kunst des 20. Jahrhunderts’, Lenbachhaus Kunstbau, Siemens-Rotunde und Kunstverein München, Galerie im Taxispalais Innsbruck», in: frame 3, Juli/Aug. 2000, S. 134–135

«Eine brüchige Synthese. Max Klingers Monumentalgemälde ‚Christus im Olymp’», in: Belvedere 6, H. 2/2000, S. 4–17 (engl. S. 64–71)

(Artikel) «Kat.-Nr. 44, Gustav Klimt, Bauernhaus mit Birken (Junge Birken)», in: Farbe und Licht. Impressionistische Naturschilderung in der österreichischen Landschaftsmalerei von 1870 bis zur frühen Moderne, Ausst.-Kat. Tokyo Fuji Museum, Tokyo 1996, S. 204f (japan.: S. 120) (Artikel)

«Kat.-Nr. 45, Gustav Klimt, Schloß Kammer am Attersee (Wasserschloß) III», in: ebd., S. 204 (japan.: S. 122)

(Artikel) «Kat.-Nr. 26, Gustav Klimt, Apfelbaum II», in: ebd., S. 204 (japan.: S. 124)

«Gustav Klimt» (Biografie), in: ebenda, S. 213f (japan.: S. 161)

(Rez.) «Als die UdSSR Avantgarde war. Enttäuschende El-Lissitzky-Monographie bei DuMont» (Kai-Uwe Hemken, El Lissitzky. Revolution und Avantgarde, Köln 1991), in: Salzburger Nachrichten, 16.3.1991, S. IX

(Rez.) «Berührtes, Allzu-Berührtes» (Wieland Schmied, Berührungen. Von Romako bis Kokoschka, Salzburg-Wien 1991), in: ebd., 10.8.1991, S. IX

«Aspekte der Landschaft bei Gustav Klimt», in: Inselräume. Teschner, Klimt & Flöge am Attersee, Ausst.-Kat. Villa Paulick, Seewalchen a. Attersee 1988, S. 33–57; 2. verb. Aufl. 1989, S. 40–65

«Ich schließe mich selbst ein. Zur hermetischen Erotik Gustav Klimts», in: ebd., S. 72–75; 2. verb. Auflage 1989, S. 79–83 

Architektur seit der Moderne

(Mitherausgeber) GAM Graz Architecture Magazine 10, 2014

«City of Sign. Zum Umgang der Grazer mit ihrem Weltkulturerbe Altstadt», in: Eva Klein/Rosmarie Schiestl/Margit Stadlober

(Hg.): Denk!mal Zukunft. Der Umgang mit historischem Kulturgut im Spannungsfeld von Gesellschaft, Forschung und Praxis, Grazer Universitätsverlag – Leykam, Graz 2013, S. 127–144

«Las Vegas – falsch gelesen», in: Die umworbene Stadt. Stadtgestalt und Werbung im Fokus von Denkmalpflege und Baukultur. Tagungsband des Internationalen Städteforums in Graz 2012, Graz 2013, S. 12–19

Haus_Zankel(Hg. zus. mit Ingrid Böck) Konrad Frey: Haus Zankel. Experiment Solararchitektur (architektur + analyse Bd. 2), Berlin: Jovis-Verlag 2013 (160 Seiten)

(zus. mit Ingrid Böck) «Vorwort», in: ebd., S. 6–7

«Rundgang», in: ebd., S. 36–77

 (Mitherausgeber) GAM Graz Architecture Magazine 09, 2013

neoliberal(Hg. zus. mit Ana Jeinic:) Is There (Anti-)Neoliberal Architecture? (architektur + analyse Bd. 3), Berlin: Jovis-Verlag 2013

(zus. mit Ana Jeinic) «Introduction», in: ebd., S. 6–11

Rezensionen:

Christian Welzbacher, in: http://www.kunstbuchanzeiger.de/de/themen/architektur/rezensionen/1494/ 14.11.2013

Martin Grabner, in: http://www.gat.st/news/there-anti-neoliberal-architecture, 12.3.2014

Stephan Trüby, in: archithese 4, 2014, S. 113–115

«Die Bibliothek als Bücherbau und Wissensordung», in: Eva Bertha (Hg.): Leseturm der TU Graz, Graz: Verlag der Technischen Universität Graz 2013, S. 8–11

«Kann Architektur neoliberal sein? », in: Johanna Rolshoven/Manfred Omahna (Hg.): Reziproke Räume. Texte zu Kulturanthropologie und Architektur (Cultural Anthropology Meets Architecture Bd. 1), Marburg: Jonas-Verlag 2013, S. 98–115

(Mitherausgeber) GAM Graz Architecture Magazine 08, 2012

(Hg. zus. mit Petra Eckhard) Extasy Urbanism – Die Grazer Kärntner Straße, Graz: Institut für Architekturtheorie, Kunst- und Kulturwissenschaften, TU Graz 2012

(zus. mit Petra Eckhard) «Vorwort», in: ebd., S. 6–9

Grazer_Schule(Hg. zus. mit Antje Senarclens de Grancy) Was bleibt von der „Grazer Schule?“ Architektur-Utopien seit den 1960ern revisited (architektur + analyse Bd. 1), Berlin: Jovis-Verlag 2012 (304 Seiten)

(zus. mit Antje Senarclens de Grancy) «Vorwort», in: ebd., S. 6–8 «Wie die ‚Grazer Schule’ zweimal erfunden worden ist», in: ebd., S. 55–73, online: http://www.gat.st/news/wie-die-grazer-schule-zweimal-erfunden-worden-ist

Rezensionen:

Martin Grabner, in: http://www.gat.st/news/was-bleibt-von-der-grazer-schule-0

Matthias Böckl, in: architektur aktuell, Nr. 396, 3/2013, S. 139 tze, in: Baunetzwoche, Nr. 328, 2.8.2013, S. 2f, http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-BAUNETZWOCHE_328_3269565.html

(Mitherausgeber) GAM Graz Architecture Magazine 07, 2011

(Rez.) «Blumen des Bösen, etwas brav. David Gissen: Subnature. Architecture’s Other Environments», in: GAM Graz Architecture Magazine 07, 2011, S. 340–342 (engl. ebd.).

«Otto Wagners Straßenkehrer. Zum Reinigungsdiskurs der modernen Stadtplanung», in: bricolage. Innsbrucker Zeitschrift für Europäische Ethnologie 6, 2010, S. 36–61

(Interview) «Anselm Wagner: Cleanliness and Modernity. Interview by Daniel Pinkerton», in: Austrian Studies Newsletter 21, No. 2, 2009, p. 6–7, 12.

«Dirty Realism oder: Warum unsere Museumsarchitektur nichts taugt», in: Parnass 25, H. 2/2005, S. 8 «Ice Cube. Pinakothek der Moderne München», in: Parnass 22, H. 4/2002, S. 8

(Interview) «Eine Stadt ist ein Vertrag. Dieter Hoffmann-Axthelm», in: frame 2, März/April 2000, S. 54–59

(Rez.) «R. Buckminster Fuller: My private sky, Kunsthalle Tirol, Hall i. Tirol», in: frame 3, Juli/Aug. 2000, S. 141

«Heim ins Reich der reinen Form. Katharina Fritsch, Richard Wagner und der Gral», in: Noema Art Journal 48, Juli/August 1998, S. 48–56

«Zu den konkreten Gegenargumenten», in: Noema Art Journal 49, Oktober/November 1998, S. 113

«Die Sakralisierungsfalle. Das Kunsthaus Bregenz: ein Tempel für die Kunst», in: Markus Wailand, Vitus H. Weh (Hg.): Zur Sache Kunst am Bau: ein Handbuch, Wien: Triton 1998, S. 178–180

«Everybody is a Satellite. Nomadische Architekturutopien auf der documenta X», in: Noema Art Journal 45, Sep./Okt. 1997, S. 30–43 

Kunst der Gegenwart

«Ein janusköpfiges Paar: Ernst Ludwig Kirchner und Georg Baselitz», in: Thorsten Sadowsky (Hg.), Georg Baselitz. Besuch bei Ernst Ludwig. A Visit with Ernst Ludwig, Ausst.-Kat. Kirchner Museum Davos, Heidelberg: Kehrer, 2013, S. 51–65 (engl. S. 72–81)

«Duschen mit Mies. Zu Jeff Walls Morning Cleaning», in: Kerstin Plüm (Hg.): Mies van der Rohe im Diskurs. Innovationen – Haltungen – Werke. Aktuelle Positionen, Bielefeld: Transcript-Verlag 2013, S. 193–219

«Stadtkunst trifft den Nerv der Öffentlichkeit oder verfehlt ihn eben», in: Kunstforum International 212, November–Dezember 2011, S. 162–169

«Zwischen Wiedererkennung und Verfremdung», in: Samuel Stuhlpfarrer/Martin Behr (Hg.), Campingbus, nie! Portraits, Positionen, Perspektiven zur Krise, Verlag CLIO, Graz 2011, S. 34–35

«Markus Scherers Videoporträt vom Künstlerhaus Salzburg», in: Kunstforum International 208, Mai–Juni 2011, S. 144–149

«Konturen der Moderne», in: Gregor Schmoll, Vexations, Ausst.-Kat. Neue Galerie am Universalmuseum Joanneum Graz, Nürnberg: Verlag für moderne Kunst, 2011, S. 6–23 (engl. S. 85–89)

«’Wos gibt’s do zum Lochn?’ oder Die Wiedergeburt des Expressionismus aus dem Geist der Karibik», in: Hans Pollhammer, Nau Bravo, Bibliothek der Provinz, Weitra 2010, S. 6–7

«Open Academy: Talking Dirty», in: Salzburger Kunstverein (Hg.) magazin 14. Jahresbericht 2009, Salzburg 2010, S. 38 (engl. S. 50f)

«Retuschen, Sex, Renderings», in: Sandro Droschl (Hg.), Klaus Schuster, Clean Hands and Dirty Hands, Ausst.-Kat. Kunstverein Medienturm Graz, Wien-Bozen: Folio, 2009, S. 50–52 (engl. S. 53–55)

(Rez.) «Musen des Alltags. Antje Majewski, ‚My Very Gestures’, Salzburger Kunstverein», in: spike art quarterly 19, Frühling 2009, S. 110f; wiederabgedruckt in: Salzburger Kunstverein (Hg.) magazin 13. Jahresbericht 2008, Salzburg 2009, S. 21 (engl. S. 42f); ebenso in: www.antjemajewski.de

(Rez.) «Melancholie im Spätkapitalismus. ‚I Repeat Myself When Under Stress’. Museum of Contemporary Art Detroit», in: spike art quarterly 20, Sommer 2009, S. 124f

(Rez.) «Dokumentarisches All-Over. ‚All the Same – Was gilt, wenn alles gleich und gültig ist?’, steirischer herbst 2009, Graz; ‚talk talk’, Kunstverein Medienturm; Artur Zmiejewski, ‚Democracies’, Camera Austria», in: spike art quarterly 22, Winter 2009, S. 131f

(Rez.) «Manfred Erjautz, ‚Shelter’, Galerie Nikolaus Ruzicska, Salzburg», in: spike art quarterly 15, Frühling 2008, S. 120

«Mechanization Lost Command», in: Lea Titz, Kollektoren (Innenansichten 02), Ausst.-Kat. Akademie Graz, stadtmuseumgraz, Graz 2008, S. 4–5

(Rez.) «Sprechende Stille und hörende Augen. Bernhard Leitner, ‚Pulsierende Stille – TonRaumSkulpturen’, Tiroler Landesmuseum Ferdiandeum, Innsbruck; ‚Voice & Void’, Galerie im Taxispalais, Innsbruck», in: spike art quarterly 16, Sommer 2008, S. 120–121

(Rez.) «Machtlose Malerei. Luc Tuymans, ‚Wenn der Frühling kommt’, Haus der Kunst, München», in: spike art quarterly 16, Sommer 2008, S. 121–122

«Bilderlust», in: Stefan Wykydal, Arbeiten/Works 2006-2008, Ausst.-Kat. Artists Quarterly bei Sotheby’s, Wien 2008, S. 3–8 (engl.: ebd.)

«Erinnerung an Walter Obholzer (1953–2008)», in: spike art quarterly 17, Herbst 2008, S. 17

(Rez.) «Als Fluxus noch geholfen hat. ‚Sound of Art. Musik in der bildenden Kunst’, Museum der Moderne, Salzburg», in: spike art quarterly 17, Herbst 2008, S. 109–110

(Rez.) «A Friendly Joke. ‚Robert Rauschenberg. Travelling 70-76’, Haus der Kunst, München», in: spike art quarterly 17, Herbst 2008, S. 110–111

«Selve dell’amore», in: Riccardo Caldura (Hg.), Res Derelicta. Dall’abbandono all’emblematicità dei luoghi. Vincenzo Casali, Harald Gsaller, Armando Lulaj, Built Event, Ausst.-Kat. Galleria Contemporaneo Mestre-Venezia 2008, o. P. (ital./dt.)

(Rez.) «Pathologisches Design. Gregor Schmolls ‚Vexations’ im Künstlerhaus Wien», in: Parnass, Jg. 28, H. 4, Nov./Dez. 2008, S. 142

(Rez.) «Ein schwieriger Fall. /italics/ Italian art between tradition and revolution 1968–2008, Palazzo Grassi, Venedig», in: spike art quarterly 18, Winter 2008, S. 110–111

«Flache Stillleben, leere Bühnen. Der Raum als Bild bei Hubert Schmalix», in: Christa Steinle (Hg.), (Schmalix), Ausst.-Kat. Neue Galerie Graz am Landesmuseum Joanneum, Ostfildern-Ruit: Cantz 2007, S. 49–70 (engl.: ibid.)

«Sejla Kameric», in: Carolina Grau (Hg.), Entre Fronteras/Between Borders, Ausst.-Kat. MARCO (Museo de Arte Contemporánea de Vigo), Vigo 2007, S. 146–150 (span./galizisch; engl.: S. 248f)

«Schöner Vogel Jugend. Warum die Moderne mit dem Alter ein Problem hat», in: Parnass 27, H. 1/2007, S. 8

(Rez.) «Das Uneindeutige zeigen. Maurizio Nannucci, Galerie Ruzicska, Salzburg», in: spike art quarterly 11, Frühling 2007, S. 98f

«Cover of Darkness», in: Reinhart Mlineritsch, Cover of Darkness, Salzburg: Edition Fotohof im Otto Müller Verlag 2007, S. 4–7 (engl.: S. 8–11)

(Rez.) «Präzises zum Prekariat. State of Work. Arbeit im Zustand der Verunsicherung, Galerie Fotohof, Salzburg», in: spike art quarterly 12, Sommer 2007, S. 84

«Remakes of Memories», in: Sejla Kameric, What Do I Know, Artist in Residence Ausst.-Kat. OK Centrum für Gegenwartskunst Linz, 2007, S. 5f (engl.: S. 6–8); wiederabgedruckt in: Sejla Kameric, TWO WORDS/DEUX MOTS. Medley/Medlee, Genève: La Baconnière/Arts 2009, S. 54f, 78f (engl./frz.); teilweise wiederabgedr. in: Windows Upon Oceans. Dystopian Realms/Idyllic Meadows. 8th Baltic Contemporary Art Biennial, exhibtion-catalogue The National Museum in Szczecin, Szczecin 2009, S. 33, 35 (engl./pol.)

(Rez.) «The Critic’s Way. Skulptur Projekte Münster 07», in: spike art quarterly 13, Herbst 2007, S. 42–44 (zus. mit Ines Gebetsroither, April Lamm)

(Rez.) «Fragmente des Konzeptualismus. Anita Leisz, Salzburger Kunstverein», in: spike art quarterly 13, Herbst 2007, S. 117

(Rez.) «Junggeselle am Klaviergeflügelhof. John Bock, Galerie Meyer Kainer, Wien», in: spike art quarterly 07, Frühling 2006, S. 102f

(Rez.) «Das Finden von guten Begründungen. Maria Lassnig, Liz Larner, Zwei oder Drei oder Etwas, Kunsthaus Graz», in: ebd., S. 104

«Luxus in Zeiten von Safer Sex», in: gerold tusch. in den geschickten Polsterungen der Sinne, Weitra: Bibliothek der Provinz 2006, S. 11-14 (engl. S. 128–130)

«Leere Räume», in: Klaus Schuster. Selbstorganisation, Ausst.-Kat. Museum der Wahrnehmung, Graz 2006, S. 25-33

(Rez.) «34 Porträts. Karin Sander, Zeigen. Eine Audiotour. Galerie nächst St. Stephan, Rosemarie Schwarzwälder, Wien», in: spike art quarterly 08, Sommer 2006, S. 73f

(Rez.) «Vollkommene Situationen. Fred Sandback, Being in a place, Neue Galerie Graz», in: spike art quarterly 09, Herbst 2006, S. 79f

(Mitherausgeber) spike art quarterly 03, Frühjahr 2005

«Sejla Kameric. Sarajevo, mon amour», in: ebd., S. 56–63; engl.: ebd.; auch in: http://spikeart.at/ (de);  http://spikeart.at/ (en); www.sejlakameric.com; teilweise wiederabgedruckt in: Sejla Kameric, TWO WORDS/DEUX MOTS. Medley/Medlee, Genève: La Baconnière/Arts 2009, S. 11, 23–28, 48 (engl./frz.)

(Rez.) «Aktuelle Fotografie aus den Sechzigern. William Eggleston, Los Alamos, Albertina, Wien», in: spike art quarterly 03, Frühjahr 2005, S. 119

(Rez.) «Groß, bunt, leer. Michel Majerus, Installationen 92-02, Kunsthaus, Graz», in: ebd., S. 119f (Mitherausgeber:) spike art quarterly 04, Sommer 2005

(Rez.) «Lehrer gegen alle Lehren. John Baldessari, A Different Kind of Order (Arbeiten 1962-1984), MUMOK, Wien», in: ebd., S. 118

(Rez.) «Wenn Attitüden zum Ornament verkommen. Die Regierung – Paradiesische Handlungsräume, Secession, Wien», in: ebd., S. 118f

(Rez.) «Sezession geglückt, Ausgang offen. viennAfair, Messezentrum Wien Neu», in: ebd., S. 120f

«Pool und Loft – die Orte der Leisure Class», in: moni k. huber, leisure class, Ausst.-Kat. Galerie im Traklhaus Salzburg, S. 4–9 (engl. S. 40–43)

(Mitherausgeber) spike art quarterly 05, Herbst 2005

«Reality Remake», in: ebd., S. 14–18 (engl.: ebd.)

«Die Neue Romantik. Ein Missverständnis», in: Parnass 25, H. 3/2005, S. 8

«Sejla Kameric, Pa Titull (Ëndrra në Diell)», in: Bienalja e Tiranës 3. Tabu molisëse, Ausst.-Kat. Tirana 2005, S. 76–78 (alban.), engl. S. 78–79

(Mitherausgeber) spike art quarterly 06, Winter 2005

(Rez.) «Neben der Kunst. Déjà-vu. Der Augenblick der Nachträglichkeit in der zeitgenössischen Kunst. Atelier Augarten, Wien», in: ebd., S. 102f

(Rez.) «Allzu wörtlich. Alpha, Beta, Gamma. Manuel Gorkiewicz, Marlene Haring, Christian Mayer. Galerie Mezzanin, Wien», in: ebd., S. 103f

«Phantastik in der heutigen Institution Kunst. Ein Bericht», in: Andererseits: die Phantastik. Imaginäre Welten in Kunst und Alltagskultur, Ausst.-Kat. der Oberösterreichischen Landesmuseen im Schlossmuseum Linz und in der Landesgalerie Linz, Weitra: Bibliothek der Provinz 2004, S. 73–87

«Kunst und Leben», in: Parnass 24, H. 2/2004, S. 8

«Stirbt die Skulptur? Kurze Chronik eines nicht angekündigten Todes», in: Parnass 24, H. 3/2004, S. 54–55

«Michael Horsky. Das verquere Outsidertum», in: ebd., S. 154–155; wieder abgedruckt in: Michael Horsky, Kat. Wien 2004, o. P.

«Über Gwiggner schreiben», in: Bernhard Gwiggner 1994–2004, Ausst.-Kat. Galerie im Traklhaus Salzburg, Museum Moderner Kunst Stiftung Wörlen Passau, Salzburg 2004, S. 2–5 (engl. S. 3–5) (Mitherausgeber) spike art quarterly 01, Oktober 2004

(Rez.) «From Above. Galerie Georg Kargl, Wien», in: ebd., S. 123

(Mitherausgeber:) spike art quarterly 02, Dezember 2004

(Rez.) «The Interventionists: Art in the Social Sphere, Massachusetts Museum of Contemporary Art, North Adams/MA», in: ebd., S. 109

(Rez.) «Neue Sanderlichkeit. Gegenüber – Menschenbilder in der Gegenwartsfotografie, Landesgalerie am Oberösterreichischen Landesmuseum Linz/Galerie Fotohof Salzburg», in: Camera Austria 81, 2003, S. 70f

(Rez.) «The Promise, the Land. Jüdisch-israelische KünstlerInnen im Verhältnis zu Politik und Gesellschaft, OK Centrum für Gegenwartskunst Oberösterreich, Linz», in: Camera Austria 82, 2003, S. 80f

«Das Große Reale», in: Parnass 23, H. 2/2003, S. 8 (Rez.) «Die Diktatur der Fernbedienung. 50. Biennale Venedig: Dreams and Conflicts. The Dictatorship of the Viewer», in: Parnass 23, H. 3/2003, S. 38f

«The Making of a Genius», in: ebd., S. 40

«Ikonen für den Datenhighway», in: Hermann Wolf, Zonenbilder, Ausst.-Kat. U.B.R. Galerie Raum für aktuelle Kunst, Salzburg 2003, S. 3–20 (engl. S. 3–20)

«Ceramic Play», in: Barbara Reisinger, Kat. Salzburg 2003, S. 2–5 (engl. ebd.)

«Michael Horsky», in: www.aktuellekunst-graz.at/2003/presse/gal05/galerie-cc_aa_01.txt

(Mitherausgeber) Glamour. frame 10, Jan/Feb/Mar 2002

(Interview) «Einfach übertrieben. Jeff Koons», in: ebenda, S. 78–81

«Georgina Starr: The Bunny Lake Collection», in: ebd., S. 110f

(Rez.) «Science-Fiction in Byzanz. 7. Biennale Istanbul: Egofugal», in: ebenda, S. 134f

«Travelling Sound. Klangräume, Schallskulpturen und Tonobjekte von Bernhard Leitner», in: Parnass 22, H. 2/2002, S. 110–117

«Prägnante Fehler, Präzise Fragmente», in: Harald Gsaller, Ein Ding vorher. 104 Embleme, Wien: Triton 2002, S. 127–129

(Rez.) «Sozialporno. Documenta 11», in: Parnass 22, H. 3/2002, S. 42

(Rez.) «Inge Moraths New York» (Kurt Kaindl (Hg.), Inge Morath, New York, Edition Fotohof im Otto Müller Verlag, Salzburg 2002), in: Parnass 22, H. 3/2002, S. 85 (Mitherausgeber) Miles & More. frame 5, Jan/Feb 2001

«Thomas Hirschhorn: Flugplatz Welt», in: ebd., S. 108f «Joost Conijn. Der tollkühne Künstler in seiner fliegenden Kiste», in: ebd., S. 110f

(Rez.) «Das Künstler-Kind, ein Solipsissimus. Salzburger Kunstverein: Gregor Zivic», in: ebd., S. 129

(Rez.) «Von Jägern und Sammlern. Musée d’Art Moderne de la Ville de Paris: Voilà: Le Monde dans la Tête», in: ebd., S. 139

(Interview) «Res Ingold», in: ebd., S. 146

(Mitherausgeber) Identities. frame 6, Mar/Apr 2001

«Identities» (Editorial), in: ebd., S. 3

«Jürgen Klauke. Das dritte Geschlecht», in: ebd., S. 52–59

(Interview) «Nationale Körper und andere Verbrechen. Milica Tomic», in: ebd., S. 66–70

«Lasst mich den Künstler auch spielen!», in: ebd., S. 91-93 (Mitherausgeber) Coming Home. frame 7, Mai/Juni 2001

(Rez.) «Ein Heimatmuseum der anderen Art. Kunsthalle Tirol, Hall in Tirol: Jan Kopp, Exits», in: ebd., S. 126

(Interview) «Joep van Lieshout», in: ebd., S. 138

«L’arte del mascheramento», in: Tamás Komoróczky, Antal Lakner: Interazione Sociale, Ausst.-Kat. La Biennale di Venezia 2001, 49. Esposizione Internazionale d’Arte, Padiglione d’Ungheria, Budapest 2001, S. 189–196 (engl. S. 191–197; ungar. ebd.)

(Mitherausgeber) Biennale Venedig. frame 8, Aug/Sep 2001

(Rez.) «Die alte Tante gibt Gas. Biennale Venedig I: Die Länderpavillons in den Giardini», in: ebd., S. 98f

(Rez.) «Szeemanns humane Videonale. Biennale Venedig II: Plateau der Menschheit», in: ebd., S. 100f

(Mitherausgeber:) The Dog Issue. frame 9, Nov/Dez 2001

«Arme Hunde» (Editorial), in: ebd., S. 5

«Künstler als Hunde», in: ebd., S. 60–67

(Rez.) «Total Koonsum. Kunsthaus Bregenz: Jeff Koons», in: ebd., S. 119

«Wenig benützter Spargeltopf, im Licht eines Oberkörperbräuners betrachtet», in: Mady Braun, Annoncen, Kat. Freiburg 2001, S. 4–12

(Rez.) «Steve McQueen, Kunsthalle Wien», in: NU: The Nordic Art Review 3, No. 5/2001, S. 74f (engl.)

«Schuld oder Sühne? Der Cement Truck des Wim Delvoye», in: frame 1, Jan/Feb 2000, S. 96–101

(Rez.) «Dinge, die wir nicht verstehen, Generali Foundation Wien», in: frame 2, März/April 2000, S. 127

(Rez.) «Lois Weinberger, verlauf/drift, Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien», in: ebd., S. 129

«Transgressive Wände», in: Universität Mozarteum, Abt. IX, Klasse für Werkerziehung (Hg.), Der große Wirbel. Ein Lehmbau-Objekt der Klasse für Werkerziehung an der Universität Mozarteum Salzburg, Salzburg 2000, S. 7–11

«Homöopathische Lebenskunst», in: 10 x 10 konkret! ein projekt zur erforschung kultureller grenzgebiete im täglichen leben, Ausst.-Kat. Kulturlabor Stromboli, Hall in Tirol 2000, o.P. (6 Seiten)

«L’île rejoint le continent», in: L’Art dans le monde 2000, Ausst.-Kat. Paris Musées/Beaux Arts magazine, Paris 2000, S. 78f (frz.)

«Als Künstler bin ich selbstverständlich Patriot. Reinhold Rebhandls Rollenbilder vom Berufszweig Künstler», in: Reinhold Rebhandl, pro-to-types. Ausst.-Kat. Galerie im Stifterhaus, Linz; Galerie im Traklhaus, Salzburg 2000, o. P. (2 Seiten)

«Das Picabia-Verfahren», in: frame 3, Juli/August 2000, S. 62–67

(Interview) «Fotoshooting mit Jesus und seinen Jungs. Bettina Rheims und Serge Bramley», in: ebd., S. 108–113

(Rez.) «Manifesta 3. European Biennial of Contemporary Art, Ljubljana», in: frame 4, Sept./Okt. 2000, S. 114f

«Rollenspielkünstler oder Versuch einer Begründung, warum die Kunst des nächsten Jahrhunderts so werden dürfte wie vorausgesagt», in: Noema Art Journal 50, Jan-Mar 1999, S. 76f

(Rez.) «Venezianischer Kunstsupermarkt. Wie Harald Szeemann auf der Biennale von Venedig vieles anders und nur sehr wenig besser macht», in: Noema Art Journal 52, August-Oktober 99, S. 88–103

«Die Moral der Verpackung», in: Thomas Stadler, WTH Regensburger, Jorge Humberto Marques: cover, New York, public space 1996-98, Ausst.-Kat. Galerie 5020, Salzburg 1999, S. 4–15 (eng. ebd.)

«Sehtest am Heldendenkmal. Ein Bericht», in: Wolfram Kastner, Sehstörung. Politische Ästhetik, Interventionen, Wahrnehmungsversuche 1988-1998, hg. v. ARGE Kulturgelände Nonntal, Galerie 5020, Salzburg 1999, S. 7–27

«Vom Tafelbild zum Tafelspitz. Ein Readymade», in: Horst M. Jaritz: und so weiter. Ausst.-Kat. Galerie im Stifterhaus, Linz 1999, S. 25-41

«KamaSutra», in: Stefan Sonvilla-Weiss: Kama, Body & Fruits, Ausst.-Kat. Galerie im Stifterhaus, Linz 1998, o.P. (3 Seiten Text)

«Nach 68. Künstlerische Praxis als Rollenspiel», in: Diplomkatalog Hochschule für angewandte Kunst in Wien, Wien 1998, o. P.

«Helmut Rainer – eine Zyklopädie», in: http://www.medienkunstarchiv.at/quellen.php?vid=2104&t=2&e=0

«Helmut Rainer», in: Positionen. Oostenrijkse hedendaagse kunst, Ausst.-Kat. Humorhall Duinbergen 1998, o. P. (nl., 1 Seite Text)

«Annelies Oberdanner», in: Skulptur – Figur – Weiblich, Ausst.-Kat. Landesgalerie Oberösterreich / Städtische Kunstsammlungen Chemnitz, Weitra: Bibliothek der Provinz 1998, S. 127–130 (engl. ebd.)

(Einführungstext zu:) Gustav Bauer, Anm., 40 Tage 20 Ausstellungen, Ausst.-Kat. Salzburger Kunstverein 1998 (2 Seiten Text)

«Wilhelm Scherübl: Intervention mit Sonnenblumen», in: Natürlich künstlich. Besichtigung eines hybriden Gebildes, Ausst.-Kat. O.K. Centrum für Gegenwartskunst Oberösterreich, Linz 1998, S. 48

(Interview) «Win, Place or Show. Stan Douglas» (zusammen mit Alexander Pühringer), in: Noema Art Journal 49, Oktober/November 1998, S. 74-81

«Der ausgestopfte Betrachter», Begleittext zu: Candida Höfer, Haus der Natur, Edition Galerie Fotohof, Salzburg 1997 (o. P., 3 Seiten Text)

«Worte für den öffentlichen Raum», in: Dieter Huber, Interventionen, Salzburg-Wien: Otto Müller 1997, S. 3–23 (dt./engl./span.)

«Alexandra Berlinger, Video-Installation», in: Kunst in der Stadt, Ausst.-Kat. Kunsthaus Bregenz und Bregenzer Kunstverein, Bregenz 1997, S. 36f

«Eine Skulptur für den öffentlichen Raum», in: Ulrich Mellitzer (Hg.): Theo Blaickner 1995-97. Oberflächen – Surfaces, Amstetten: Edition Selva 1997, S. 181–184 (engl. 189–192) (Rez.)

«Arnulf Rainer – für die Poststrukturalisten unter seinen Verächtern. Zu Monika Leisch-Kiesl: Verbergen und Entdecken. Arnulf Rainer im Diskurs von Moderne und Postmoderne», in: Kunsthistoriker aktuell 14, 1/1997, S. 4

«Im Licht des Schmutzes», in: Gerlinde Helm, synthésià ed maximam oder wie öffne ich ein geschlossenes system, Kat. Salzburg 1997, o. P. (3 Seiten Text; engl. ebd.)

(Hg.) Bernhard Gwiggner. seltsam. Objekte und Installationen, Ausst.-Kat. Galerie 5020, Salzburg 1996

(Rede zur Eröffnung der Ausstellung Bernhard Gwiggner, Galerie Jochum, Feldkirch, 16. 9. 1994), in: ebd., S. 5–7

«Gerwald Rockenschaub: Die Entmythologisierung des White Cube», in: Noema Art Journal 41, Frühjahr 96, S. 28–39

«Alltäglichkeit als Norm: Robert Milins Bilder des privaten Lebens im öffentlichen Raum», in: Robert Milin, Ortsbebilderung. Ein Kunstprojekt der Galerie 5020 im öffentlichen Raum, Ausst.-Kat. Galerie 5020, Salzburg 1996, S. 10–12 (frz. S. 35f)

(Hg.) Junge Szene Budapest. Balázs Beöthy, Attila Csörgö, Róza El-Hassan, Antal Lakner, Faltblatt zur Ausst. Galerie 5020, Salzburg 1996

«Überbrücken», in: ebd.

(Rez.) «Habitus, Galerie Fotohof Salzburg», in: kursiv 3 – 3/96, S. 80-82

(Hg.) Bernhard Leitner, TonHöhe, Kollegienkirche Salzburg, Ausst.-Kat. Salzburger Fischer-von-Erlach-Gesellschaft, Salzburg 1996

(Einführungstext zu:) ebd., o. P. (dt./engl., 2 Seiten Text); wiederabgedruckt in: Bernhard Leitner, Sound:Space, Ostfildern: Cantz 1998, S. 248f

«Jeff Wall: Fotografie als tableau vivant», in: Noema Art Journal 42, August/September/Oktober 1996, S. 84–93

(Rez.) «Zwischen Schaufenster und Tagebuch. Junge Kunst aus Österreich, Junge Szene ’96 (Wiener Secession), coming up (20er Haus, Wien), Zeitschnitt ’96 (Kunstraum Innsbruck)», in: ebd., S. 118f

«Der Künstler als Hund. Kynische Strategien der Körperkunst», in: Noema Art Journal 43, Dezember/Januar 1996/97, S. 52–60; www.corpusweb.net/der-kuenstler-als-hund.html

(Rez.) «Austria im Rosennetz, Museum für Angewandte Kunst Wien», in: ebd., S. 102f «Die Gegenwart des Peripheren. Zu Michael Zieglers Landschaften», in: Michael Ziegler, Ausst.-Kat. Galerie Altnöder, Salzburg 1995, S. 5–7 (engl. S. 34f)

«Rot, Silber & Gold», in: Bernhard Cella, Jahrbuch Kunst Österreich 1993/94, Wien 1995, o. P. (2 Seiten)

«Über Schnittstellen zwischen Betriebssystem Kunst und Öffentlichkeit», in: Barbara Holub, Password, Salzburg-Wien 1995 (12 Seiten; engl. ebd.)

(Hg.:) Kai Kuss, Faltblatt zur Ausst. Galerie 5020, Salzburg 1995

«Udo Klapf», in: V Biennale Intergraf Alpe-Adria, Ausst.-Kat. Udine 1995, o. P. (ital./engl.; 1 Seite) «Gabriele Klien», in: ebd. (ital./engl., 1 Seite)

«Stefan Ramminger», in: ebd. (ital./engl., 1 Seite)

(Hg.) Irene Dapunt, Faltblatt zur Ausst. Galerie 5020, Salzburg 1995

(Hg.) Kunst:Brauch, Ausst.-Kat. Galerie 5020, Salzburg; Salle de Bal, Wien; Salzburg 1995

«Kandinskys Krachlederne oder über Kunst mit, gegen und ohne Brauch», in: ebd., S. 3–6

«Richtex, Salzburger Karitas. Situative Bezüge einer Installation im öffentlichen Raum», in: Richtex, Karitas, Salzburg-Wien 1995, o. P. (3 Seiten Text); www.richtex.ist.org/skaritas/

«More Than Meets The Eye. Der Kunst-Poetiker Maurizio Nannucci gestaltet den Zugang zum Petersbrunnhof», in: Elisabethbühne-Magazin, Nov./Dez. 1995, S. 36

«Existieren im Netz: Peter Kogler», in: Noema Art Journal 40, Winter 95/96, S. 46–53

«Was ist ODD? », in: Rupert Gredler, Zweimal der neue Mensch oder die Rache der Phantasie, Salzburg 1994, S. 44

«Maskulin & Maximal», in: ebd., S. 58–60

«Salzburg – Ein kunstfreier Raum?», in: Salzburger Nachrichten, 27. 4. 1994, S. 7

(Hg.) Ohne Autor, Ausst.-Kat. Kunsthalle Exnergasse, Wien; Galerie 5020, Salzburg, Salzburg 1994

(Vorwort zu:) Ohne Autor, ebd., S. 3f

«12 Zeilen zu Wilhelm Scherübl», in: Kunst-Landschaft, Ausst.-Kat. Erpfendorf/Tirol, Salzburg 1994, o. Pag. (1 Seite)

(Rez.) «Internationale Fotokunst, Galerie Fotohof Salzburg», in: Eikon. Internationale Zeitschrift für Photographie und Medienkunst 6/1993, S. 69f

«The Pattern Sublime», in: Josef Schwaiger, Ausst.-Kat. Galerie Thaddaeus Ropac, Salzburg; Galerie Erhard Witzel, Wiesbaden; Salzburg 1993, o. P. (13 Seiten)

(Einführung zu:) Thomas Stadler, Ortszeit, Ausst.-Kat. Kulturzentrum bei den Minoriten, Graz; Salzburg 1993, S. 7–9

(Hg.) post security. Aktuelle Kunst aus Prag, Ausst.-Kat. Galerie 5020, Salzburg 1993

«post security oder Prag 1993 – Ein Blick von außen», in: ebd., o. P. (2 Seiten)

(Rez.) «Fotografie und Architektur, Barbara Holub, Handlauf, Galerie der Stadt Salzburg im Mirabellgarten, und Aglaia Konrad, Ringgalerie des Salzburger Kunstvereins», in: Camera Austria International 43/44, 1993, S. 109f

(Hg.) Brigitte Häufler. Schutz-Hüllen, Ausst.-Kat. Galerie 5020, Salzburg 1993

«Bilder, Objekte, Subjekte», in: ebd., o. P. (3 Seiten)

«Circuit Fermé und Transparenz. Zur Problematik des Medialen im Werk von Thom Barth», in: Eikon 3/1992, S. 20–29

(Rez.) «Die Präzision des Unübersichtlichen. Julian Opie, Kunsthalle Bern, Wiener Secession», in: Noema Art Journal 38, April/Mai/Juni 1992, S. 104f

«Vom Körper malen», in: Vom Körper malen. Klaus Hollauf, Christian Rausch, Thomas Stadler. Drei junge Maler aus Österreich. Ausst.-Kat. Galerie an der Finkenstraße, München 1992, o. P. (1 Seite)

«Making Time», in: Wilhelm Scherübl, Bildhauerei 1990 bis 1992, Ausst.-Kat. Galerie A4, Wels; Galerie Eboran, Salzburg; Wien 1992 (3 Seiten)

(Hg.) Demnächst, Ausst.-Kat. Galerie 5020, Salzburg 1992

«Iris Andraschek», in: Differenzen, Affinitäten und Brüche. Zeitschnitt 92 – Aktuelle Kunst aus Österreich, Ausst.-Kat. Messepalast Wien 1992, S. 44

«Uwe Bressnik», in: ebd., S. 72; wiederabgedruckt in: Kunstforum Kärnten, März 1993; http://uwebressnik.info/pdf/anselm-wagner.pdf

«Josef Schwaiger», in: ebd., S. 188

(Hg.) Christoph Steffner. Objekte, Maschinen, Video, Ausst.-Kat. Galerie 5020, Salzburg 1992

«Über Brut und ein wenig darüber hinaus», in: ebd., o. P. (3 Seiten)

(Rez.) «Leiko Ikemura», in: Salzburger Kunstverein (Hg.), Das Jahr 1992. Jahresbericht des Salzburger Kunstvereins, Salzburg 1992, S. 12f

«Kindred Spirits in Contrast – Four Austrian Artists in New York», in: Kindred Spirits in Contrast, Ausst.-Kat. The Gallery of The Austrian Cultural Institute, New York 1991, o. P. (engl./dt.; 3 Seiten)

«Schachteln, Wörter, Widersprüche», in: Stefan Sonvilla-Weiss, Ausst.-Kat. Palais Wittgenstein, Wien 1991, o. P. (3 Seiten)

«Vom inneren Jenseits oder über die Aktualität des spirituellen Ortes in der österreichischen Kunst», in: Unbedingt. Spirituelle Tendenzen in der jungen Kunst Österreichs, Ausst.-Kat. Salzburg-Graz-Wien 1990, o. P. (12 Seiten)

«Zwischen Selbstironie und Narzißmus oder der Betrachter ist stets im Bilde», in: Rupert Gredler. Der Aufstieg scheint unaufhaltsam. Gemälde, Zeichnungen und Texte, Salzburg 1989, S. 3–6

«Raumkreuze – das Kreuz im Raum», in: Hefte der Deutschen Gesellschaft für christliche Kunst 8, Nr. 14, 1988, S. 26–33 

Kunstbetrieb und Institutionsgeschichte

«Das Künstlerhaus im Konflikt zwischen privatem Nutzen und öffentlicher Aneignung», in: Ausst.-Kat. Markus Scherer, Ausst.-Kat. Salzburger Kunstverein, Salzburg 2010

(zusammen mit Marius Babias/Paolo Bianchi/Brigitte Franzen/Sabine B. Vogel): «Zur Kunst im öffentlichen Raum: 5 Fragen an 5 ExpertInnen», in: Werner Fenz/Evelyn Kraus/Birgit Kulterer (Hg./ed.), Kunst im öffentlichen Raum Steiermark, Projekte 2007–2008, Wien-New York: Springer 2010, S. 67–85 (dt./engl.)

«Das ideale Museum. Ein Versuch», in: Parnass 29, 1/2009, S. 6

«’Helikopter lässt Salzburg rotieren’. Kurze Chronik eines angekündigten Todes», in: Hildegard Fraueneder/Toni Stooss (Hg.), Amadeus steht Kopf. Ein Symposion zu Kunst und Öffentlichkeit, Museum der Moderne Salzburg, Galerie 5020, Kirchberg b. M.: Artbook 2008, S. 51–62

«Tigersprung ins Vergangene. Das „Stadtmusem Graz“ lässt Geschichte aktuell werden», in: Parnass 28, 2/2008, S. 6

(zus. mit Hemma Schmutz:) «Bürgerliche Kunstinstitutionen», in: Kunst in Salzburg. A Modern Art Guide, Salzburg-Wien-München: Anton Pustet 2008, S. 108-124

«Gartenfrust. Was man im Belvedere unter ‚Aufblühen’ versteht», in: Die Presse, 22.5.2007, S. 37

«Künstlerische Forschung!? Warum Wissenschaftlichkeit für Kunst (k)ein Maßstab ist», in: Parnass 27, 3/2007, S. 6

«Mozart & Co gegen den Strich gebürstet. Am 1. Juni 2007 wurde das ‚Salzburg Museum’ am Mozartplatz eröffnet», in: Kunstgeschichte aktuell XXIV, 4/2007, S. 1f

(Interview) «Kunst als Watschenmann», in: Salzburger Nachrichten, 18.2.2006, S. 15

«Treffpunkt und Diskussionsforum. Die Secession wird umgebaut», in: Parnass 26, H. 3/2006, S. 8

«Wer die Wahl hat, hat die Qual. Ein Traum», in: Parnass 26, H. 4/2006, S. 8

«Die Museen als Beute», in: Parnass 25, H.1/2005, S. 8

«Die Akademisierungsfalle. Oder warum unsere Kunstkritik so ist, wie sie eben ist», in: Parnass 25, H. 4/2005, S. 8

(Interview) «Ich wollte, dass sich etwas öffnet in den Köpfen. Marija Sikoronja im Gespräch mit Anselm Wagner», in: Kunst am Fluss. 20 Jahre Galerie Sikoronja, Klagenfurt: Wieser 2005, S. 29–35 (slowen. S. 41–47)

«Die Kunst des Ausstellens», in: Parnass 24, H. 1/2004, S. 6

«Multimediale Grundlagenforschung: Bernhard Leitners Medienklasse an der Angewandten», in: Parnass 24, H. 2/2004, S. 98–101

«Eine Wiener Schule. Die Phantastischen Realisten als Medienphänomen», in: Andererseits: die Phantastik. Imaginäre Welten in Kunst und Alltagskultur, Ausst.-Kat. der Oberösterreichischen Landesmuseen im Schlossmuseum Linz und in der Landesgalerie Linz, Weitra: Bibliothek der Provinz 2004, S. 215–234

«Unser Mann in Kassel», in: Parnass 24, H. 3/2004, S. 8

«Refeudalisierungsprozesse», in: Parnass 24, H. 4/2004, S. 8

«Im Namen der Distel. Zu Gast beim Salzburger Sammler Josef Neuhauser», in: spike art quarterly 02, Dez. 2004, S. 70–73

«Produzieren wir zu viele Künstler?» In: Parnass 23, H. 4/2003, S. 12

«Die Ästhetik des ‚Salzburger Klimas’. Zum Verhältnis von Kunst und Politik der Nachkriegszeit in der österreichischen Provinz», in: 12. Österreichischer Kunsthistorikertag, Tagungsband (=Kunstgeschichte 21/22, 2003/2004), S. 50–57

Kunstvermittlung und Kunstpolitik in Salzburg am Beispiel der Geschichte des Salzburger Kunstvereins von 1963 bis 1993, phil. Dissertation Salzburg 2002 (253 Seiten)

«Art and the Art Industry in Vienna, 1918-2001: A Geological Sketch», in: Uncommon Denominator: New Art from Vienna, Ausst.-Kat. MASS MoCA, North Adams/Massachusetts 2002, S. 65–87

«Mit einer Stadt, der alle Künstler den Rücken kehren, ist irgend etwas nicht in Ordnung. Ein Gespräch mit Anselm Wagner», in: Galerie 5020 (Hg.), 5020 (Nachlese zum Kat. 10 Jahre Galerie 5020), Salzburg 2002, S. 3–7

«Die Kunst der Lehre», in: Sensoren. Arbeiten aus der Klasse Bernhard Leitner, Universität für angewandte Kunst, Ausst.-Kat. Galerie Charim, Wien 2001, S. 4–6

«Vom Künstlerverein zur Kunsthalle. Der Salzburger Kunstverein 1970–1993», in: Salzburger Kunstverein (Hg.), 150 Jahre Salzburger Kunstverein. Kunst und Öffentlichkeit, Salzburg 1994, S. 200–251 

Wissenschaftsgeschichte und Methodenkritik

(Artikel) «Kurt Badt, Eine Wissenschaftslehre der Kunstgeschichte, Köln 1971», in: Paul von Naredi-Rainer/Johann Konrad Eberlein/Götz Pochat (Hg.), Hauptwerke der Kunstgeschichtsschreibung, Stuttgart: Alfred Kröner 2010, S. 16–19

(Artikel) «Heinrich Schwarz, David Octavius Hill. Der Meister der Photographie, Leipzig 1931», in: ebd., S. 403–406

(Artikel) «Hans Tietze, Die Methode der Kunstgeschichte. Ein Versuch, Leipzig 1913», in: ebd., S. 440–443

(Rez.) «Aus dem Westen viel Neues. Paul Naredi-Rainers und Lukas Madersbachers Standardwerk ‚Kunst in Tirol’», in: Parnass 28, H. 1/2008, S. 6

«Integrating photography into the history of art. Remarks on the life and scientific estate of Heinrich Schwarz (1894–1974)», in: Photoresearcher 11, April 2008, S. 14–26

«Kunst(geschichte) und Fotografie. Anmerkungen zu einer schwierigen Beziehung», in: Martin Hochleitner (Hg.), Einführung in die Kunstgeschichte, Ausst.-Kat. Ursula Blickle Stiftung Kraichtal, Salzburg: Fotohof edition 2007, S. 32–57

«Heinrich Schwarz. Techniken des Sehens – vor und nach der Fotografie. Ausgewählte Schriften 1929–1966», in: GAM Graz Architecture Magazine 04, 2007, S. 203f (dt./engl.)

(Round-Table-Gespräch) «Kunstkritik und Kunsttheorie: Wer schreibt Zeitkunstgeschichte/n?», in: Revisionen. 13. Tagung des Verbandes österreichischer Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker, Linz, 13. bis 16. Oktober 2005, Tagungsband = Kunstgeschichte 22/23, 2005/2006, S. 44–51

«Das Ende der Kunstgeschichte?!», in: Parnass 26, H. 2/2006, S. 10

Heinrich Schwarz: Techniken des Sehens – vor und nach der Fotografie(Hg. und Kommentar) Heinrich Schwarz: Techniken des Sehens – vor und nach der Fotografie. Ausgewählte Schriften 1929-1966, Salzburg: Fotohof Edition Bd. 70, 2006 (279 Seiten)

Rezensionen:

Rolf Sachsse, in: Camera Austria Nr. 96, 2006, S. 78–79 Timm Starl, in: Fotogeschichte Nr. 103, 27. Jg., 2007, S. Rainer Metzger, in: www.artmagazine.cc, KunstNEWSletter, 29.1.2007

Daniela Goeller, in: Photography now, H. 1, Januar, Februar, März 2007, o. P. Friedrich Tietjen, in: Journal für Kunstgeschichte 13, 2009, H. 1, S. 58–60

Uwe Schögl, in: Kunstgeschichte aktuell 26, H. 4, 2009, S. 2

«Der Photoanwalt aus dem Belvedere. Zur Wiederentdeckung des vertriebenen Kunsthistorikers Heinrich Schwarz», in: Belvedere 12, H. 2, 2006, S. 58–71 (engl. S. 119–126)

«Die goldene Nabelschnur kappen. Zur sozialen Frage in Kunst, Kunsttheorie und Kunstwissenschaft», in: Clemens Sedmak (Hg.), Option für die Armen. Die Entmarginalisierung des Armutsbegriffs in den Wissenschaften, Freiburg im Breisgau-Basel-Wien: Herder 2005, S. 199–235

(Rez.) «Die Moderne als Putzteufel. Roger Fayets ‚Reinigungen’ und ‚Verlangen nach Reinheit oder Lust auf Schmutz?’», in: Kunstgeschichte aktuell 21, 2/2004, S. 16 «Rubens Goes Pop», in: Parnass 23, H. 1/2003, S. 20

(Rez.) «Norman Bryson, Das Sehen und die Malerei. Die Logik des Blicks, Wilhelm Fink Verlag München 2001», in: http://arthist.net/reviews/228 (3.5.2003)

(Rez.) «Wieland Schmieds „Vite de più eccellenti pittori“ Österreichs im 20. Jahrhundert» (Wieland Schmied (Hg.), 20. Jahrhundert (Geschichte der bildenden Kunst in Österreich Bd. VI), Prestel-Verlag München-London-New York und Österreichische Akademie der Wissenschaften Wien 2002), in: Kunsthistoriker aktuell 19, 2/2002, S. 7

«Zu O. K. Werckmeisters Rezension von Hans Beltings ‚Das Ende der Kunstgeschichte’ im Januarheft, S. 1–9», in: Kunstchronik 51, H. 4, April 1998, S. 203f

(Hg. zusammen mit Stephan Koja und Christoph Tinzl:) Wilhelm Messerer, Vom Anschaulichen ausgehen. Schriften zu Grundfragen der Kunstgeschichte, Wien-Köln-Weimar: Böhlau 1992