Gunther Reisinger

Gunther Reisinger

Mag.Dr.phil.

Mail: gunther.reisinger@tugraz.at

Privatdozent

Sprechstunden nach Vereinbarung

Biografie

Studium der Musikwissenschaft und Kunstgeschichte in Graz und Karlsruhe. Diplomarbeit zu Qualitätskriterien kunsthistorischer Information im Internet (2003), Dissertation zu Entwürfen einer digitalen Quellenkunde in den Geisteswissenschaften (2006), Habilitationsschrift zum Werkbegriff von Künstlermanifesten der historischen Avantgarde (2017). 1998 – 2003 Gründung und Leitung der Webdesign-Agentur pantheon.at, 2003 – 2005 wissenschaftlicher und redaktioneller Mitarbeiter am Zentrum für Kunst- und Medientechnologie (medienkunstnetz.de), 2007 – 2011 Universitätsassistent an der der Karl-Franzens Universität Graz (Institut für Kunstgeschichte), 2006 – 2010 Head of Research and Project Management at Ludwig-Boltzmann Institute Media.Art.Research. Linz (netpioneers 1.0. Contextualising early netbased art). 2010 – 2012 Wissenschaftlicher Mitarbeit an der Museumsakademie Joanneum (Universalmuseum Joanneum Graz). 2010 – 2017 Lehraufträge an der Humboldt Universität zu Berlin (Institut für Medienwissenschaft), der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (Institut für Theorie), der Technischen Universität Graz, der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart (Studiengang „Konservierung neuer Medien und digitaler Information“), der Katholischen Privatuniversität Linz (Studiengang Kunstwissenschaft) oder der Hochschule der Künste Bern (Studiengang „Preservation of Cultural Heritage“). 2014 Gastprofessur an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein Halle (Fachbereich Kunstwissenschaft). Seit April 2017 Privatdozent am Institut für Architekturtheorie, Kunst- und Kulturwissenschaften der Technischen Universität Graz (Venia im Fach „Kunstwissenschaft“).

 

Forschungsschwerpunkte

Kunst der Moderne und der Gegenwart; Kunst- und Architekturmanifeste der Moderne; Quellentheorien in Kunst- und Architekturgeschichte; Geschichte digitaler Kunstformen; Netzkunst.

 

Publikationen

 

Monografie

(in Vorbereitung) From Document to Monument. Künstlermanifeste als Material der Kunstwissenschaft?, Berlin 2017

 

Herausgaben

Aufreiter, Johanna / Reisinger, Gunther / Sobieczky, Elisabeth / Steinhardt-Hirsch, Claudia (Hg.). KunstKritikGeschichte. Festschrift für Johann Konrad Eberlein,  Reimer: Berlin 2013

Murlasits, Elke / Reisinger, Gunther (Hg.), museum multimedial – Audiovisionäre Traditionen in aktuellen Kontexten , LIT: Wien 2012

Daniels, Dieter / Reisinger, Gunther (ed.), netpioneers 1.0 – contextualising early net-based art, Sternberg: Berlin-New York 2010

 

Aufsätze (Auswahl)

netpioneers.info – Quellenkundliche Überlegungen, in: Robertson-von Trotha, Caroline Y. / Hauser, Robert (Hg.), in: Digitales Kulturerbe. Bewahrung und Zugänglichkeit in der wissenschaftlichen Praxis (= Kulturelle Überlieferung – Digital  2), Karlsruhe 2015

Synchrone Archive. Die digitale Quelle im Kontext musealer Sammlungen (überarbeitete und ergänzte Ausgabe), in: Aufreiter, Johanna / Reisinger, Gunther / Sobieczky, Elisabeth / Steinhardt-Hirsch, Claudia (Hg.). KunstKritikGeschichte. Festschrift für Johann Konrad Eberlein,  Berlin 2013

Digitale Quellen im Kontext musealer Sammlungen, in: Murlasits, Elke / Reisinger, Gunther (Hg.), museum multimedial – Audiovisionäre Traditionen in aktuellen Kontexten, Wien 2012

MedienKunst vs KunstMedien. Zur Problematik des Ausstellens von medien- und wissenschaftsbasierter Kunst, in: Leopoldseder, Hannes / Stocker, Gerfried / Schöpf, Christine (Hg.), The Big Picture. Ars Electronica 2012, Ostfildern 2012

0 oder 1? Computerkünstlerische Spiele mit dem binären Zufall, in: Eberlein, Johann Konrad (Hg.), Spiel-Kunst-Glück, Wien 2011

Eine Trias der medialen Einheit? Performative Kunstwissenschaft am Fallbeispiel ’net.art‘, in: Bairlein, Josef / Balme, Christopher / von Brincken, Jörg / Ernst, Wolf Dieter / Wagner, Meike (Hg.),  Netzkulturen, München 2010
   
Netzkunst, Kunstgeschichte und Musikwissenschaft. Eine Methodensuche, in: Blättler, Andy / Gassert, Doris et al., Intermediale Inszenierungen im Zeitalter der Digitalisierung. Medientheoretische Analysen und ästhetische Konzepte, Bielefeld 2010

Digital Source Criticism: Net Art as a methodological Case Study, in: Daniels, Dieter / Reisinger, Gunther (ed.), netpioneers 1.0 – contextualising net-based art, New York-Berlin 2010

Hans Beltings Bild-Anthropologie, in: Johann Konrad Eberlein / Paul von Naredi-Rainer / Götz Pochat (Hrsg.), Hauptwerke der Kunstgeschichtsschreibung, Stuttgart 2010

Bildabfall. Digitale Quellen zwischen kunsthistorischer Methodik und Recycling, in: Wagner, Anselm / Eberlein, Johann Konrad (Hg.), Abfallmoderne, Wien 2009

Netzkunst & Medienkunstforschung, in: Leopoldseder, Hannes / Stocker, Gerfried / Schöpf, Christine (Hg.), Ars Electronica 1979-2009: Netzwerk für Kunst, Technologie und Gesellschaft, Ostfildern 2009

Rezension von: Friedrich Kittler / Ana Ofak (Hrsg.): Medien vor den Medien. Übertragung, Störung, Speicherung bis 1700, München: Wilhelm Fink 2007, in: sehepunkte 8 (2008), Nr. 2 [15.02.2008], URL: <http://www.sehepunkte.de/2008/02/13827.html>

Kunstwissenschaftliche Quellenkritik als Interpretation der medialen Konstitution [07.09.2007], URL: <http://media.lbg.ac.at/netzpioniere/?o:np-079-107&iMenuID=4>

Die digitale Quelle. Ihre Rolle zwischen Konstitution des Mediums und kunstwissenschaftlicher Methodik, Diss., Graz 2006

The Digital Hijack – Etoy als Meilenstein der frühen Netzkunst [25.02.2005], URL: <http://medienkunstnetz.de/werke/the-digital-hijack/>

Das Internet als Predigt. Eine kunstwissenschaftliche Quellendiskussion vor dem Altar des Digitalen, in: Walter Grond / Beat Mazenauer (Hrsg.), Das Wahre, Falsche, Schöne. Reality Show, Innsbruck/Zürich 2005

SOL – Performative Sciences, in: musikprotokoll 2004, ORF Landesstudio Steiermark, Graz 2004

art & theorie transfer, in: musikprotokoll 2004, ORF Landesstudio Steiermark, Graz 2004